Mittwoch, 9. September 2020

Kundenstimme eines erfahrenen TrustedData Nutzers

Herr Vogel arbeitete bereits in seinem vorherigen Unternehmen mit TrustedData und so freut es uns natürlich ungemein, dass er unsere Software nun auch bei seinem neuen Arbeitgeber einsetzt. 

Wir bedanken uns für folgende Kundenstimme, welche er uns mit der Bestellung von TrustedData gesendet hat:

Nach den positiven Erfahrungen aus dem vorherigen Unternehmen freue ich mich, nun wieder TrustedData nutzen zu können. Die Ergebnisse aus der Arbeit mit diesem Programm sind nicht nur saubere Prozesse. Während der Modellierung von IST- und SOLL-Prozessen entstehen bestens geeignete Diskussionsgrundlagen, mit deren Hilfe die Experten aus verschiedenen Bereichen und Abteilungen gedanklich „an einen Tisch“ gebracht werden können. Das wichtigste dabei war und ist es immer wieder, die bereichsübergreifenden Aktivitäten zu erkennen und in gut geeignete Abläufe zu bringen. 
R. Vogel / LEWENS Sonnenschutz Systeme GmbH & Co. KG

Die LEWENS Sonnenschutz Systeme GmbH & Co. KG konstruiert und fertigt hochwertige und individuell hergestellte Markisensysteme in Ludwigslust. Detailinformationen zum Unternehmen und den Produkten finden Sie unter: https://www.lewens-markisen.de/index.php

Mehr zu unserem Produkt TrustedData: https://www.trusteddata.de/



Freitag, 4. September 2020

Wir begrüßen unseren neuen Auszubildenden

Nicht nur mit einem Studium, sondern auch mit einer Lehre lässt sich Karriere machen! Das sieht nicht nur unser ehemaliger Auszubildender David (Abschluss Fachinformatiker der Anwendungsentwicklung im Juli 2020) so sondern auch unsere aktuellen zwei Lehrlinge. 

Frisch dazugekommen ist Daniel, den wir am Dienstag in unserer Firma willkommen heißen durften. 

Praxisorientierte Arbeit, ein familiäres Umfeld, abwechslungsreiche Aufgaben und das umfangreiche Know-How unseres Teams werden ihn bei uns die nächsten Jahre begleiten und aus ihm einen professionellen Entwickler machen. 

Einen weiteren Zuwachs haben wir bereits im Juli bekommen. Natalia unterstützt unser Web-Team als Praktikantin und ab Oktober als Werkstudentin. 

Wir freuen uns auf diese Zeit und wünschen allen neuen Auszubildenden schöne und spannende Lehrjahre. 



Mittwoch, 2. September 2020

Pressemitteilung - TrustedData neue Webkomponente

 

TrustedData – BPM-Software für professionelle Prozessdokumentation

Jetzt mit neuer Webkomponente

Augsburg, August 2020

Das Augsburger Softwarehaus SSA SoftSolutions GmbH erweitert seine Business Prozess Management (BPM) Software TrustedData™ mit einem neu entwickelten Webclient. Die führende BPM Software TrustedData™ ist branchenunabhängig nutzbar und steht wie kaum ein anderes BPM Produkt für eine smarte Prozessdokumentation. Der Verzicht auf unnötige Komplexität, eine leichte und intuitive Bedienung sowie die Visualisierung der Prozesse stehen dabei im Fokus. Die neue Webkomponente passt perfekt in dieses Konzept: die definierten Prozesse können jetzt mit einem Webbrowser visualisiert und dargestellt werden. Damit wird die Verteilung der Prozesse im Unternehmen deutlich einfacher und effizienter.

TrustedData Webkomponente
TrustedData WEB mit einem BIM Prozess

Was bedeutet das im Detail? 

Die Webkomponente wurde auf Basis von HTML5 realisiert, mit Angular und TypeScript entwickelt und geht mit zahlreichen Vorteilen einher: Je nach Einstellung des Systems durch den Kunden ist die Webkomponente sowohl im Intranet als auch im Internet verfügbar. Rein lesende Zugriffe auf Prozesse und mit geltende Dokumente (wie z.B. Arbeits- oder Verfahrensanweisungen) sind dabei grundsätzlich über alle Standard-Browser wie Chrome, Edge, Firefox, etc. möglich.

Die neue Webkomponente hat neben einem modernen Design auch zahlreiche clevere Features im Gepäck und nimmt positiven Einfluss auf die unterschiedlichsten Prozesse. So z.B. die automatische und sofortige Veröffentlichung freigegebener Prozesse, ohne vorherige Anpassung und ohne explizites Hochladen oder Verlinken. Doch damit nicht genug. Alle Mitarbeiter bekommen stets den aktuell gültigen Prozessstand zu sehen, wobei veraltete oder noch nicht freigegebene Prozesse nicht angezeigt werden. Darüber hinaus können Mitarbeiter ihre Prozessfavoriten selbst auswählen und für sich speichern. Ferner gibt es Möglichkeiten zur Komplettanzeige des Prozessbaumes, zu Querverweisen in anderen Prozessbäumen sowie eine optimierte Suchfunktion. All das macht das schnelle Auffinden von gewünschten Prozessen sehr einfach. Als besonders vorteilhaft dürfte sich auch die schnelle und aktive Rückmeldung der Mitarbeiter zu fehlerhaften oder veralteten Prozessen per E-Mail an den Prozessseigner herausstellen, so dass Prozessunstimmigkeiten von vornherein unterbunden werden.

Eine Demoversion der Webkomponente mit ausschließlich lesendem Zugriff auf die Prozesse kann unter https://demo.trusteddata.de/login (Login: gast / gast123!) aufgerufen werden. Die volle Demoversion lässt sich jederzeit kostenlos unter https://www.trusteddata.de/ anfordern.

Spezieller Bonus: Neben dem Kauf eines TrustedData Paketes erhalten Kunden zum Start zusätzliche temporäre Arbeitsplatzlizenzen, um die optimale und schnelle Einarbeitung einer größeren Mitarbeiterzahl zu gewährleisten.

Für Fragen zum Produkt: 

Matthias Widmann
Kaufmännischer Leiter
Tel: 0821/72039-62
EMail: info@trusteddata.de 


Mittwoch, 26. August 2020

Kunde NoraTec GmbH erfolgreich mit DIASweb

Wir gratulieren unserem Kunden NoraTec GmbH und dem gesamten Team für den erfolgreichen Start der von uns mit entwickelten Software DIASweb in der Rettungsleitstelle Leipzig. 

https://www.noratec-gmbh.com/index.php/7-blog/115-diassopweb-in-der-irls-leipzig

Es ist schön zu sehen, dass die eingesetzten modernen Technologien und die Arbeit an diesem Produkt immer mehr Früchte trägt. Wir sind stolz darauf hier Teil des Teams zu sein. 

Mehr zu DIASweb findet Ihr im Blogeintrag vom 28.01.2020 unter https://www.noratec-gmbh.com/ oder in unserer Referenzliste unter https://www.softsolutions.de/projekt-detail/dias

Dienstag, 7. Juli 2020

Gutes erstes Halbjahr 2020 bei SoftSolutions

Das erste Halbjahr 2020 ist vorbei und war für alle eine herausfordernde Zeit. 

Aber das Wichtigste vorweg: alle unsere Mitarbeiter,  Kunden und Partner von sind wohlauf und gesund. 

Die Corona-Krise hat viele Bereiche der Wirtschaft hart getroffen, aber bis auf eine stornierte Projektanfrage blieben wir hiervon unbetroffen. 

Ganz im Gegenteil sogar:

Wir konnten einen neuen Kunden im Maschinenbau dazu gewinnen, für den wir gerade eine Konzept zur Verbesserung der Maschinensteuerung erstellen. 

Desweiteren erarbeiten wir gerade ein Konzept für eine große IoT-Anwendung, haben einen Prototypen für eine Kapazitätsplanung in der Entsorgungsindustrie umgesetzt, arbeiten gerade an der Version 3 einer von uns entwickelten Robotersteuerung im Bereich der Laborausstattung und entwickeln für die Software CYCOT OM eine Webanwendung um Dokumente mobil bearbeiten zu können. 

Diese Themen und weitere Pflichtenheft die wir gerade erstellen lassen uns positiv ins zweite Halbjahr gehen. 

Aufgrund der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen freut es uns natürlich sehr, dass wir dank der guten Auslastung und Projektanfragen seit dem 01.07.2020 eine neue Mitarbeiterin begrüßen durften. 

Das gesamte SoftSolutions-Team wünscht euch Gesundheit und einen guten Start ins zweite Halbjahr. 


Donnerstag, 7. Mai 2020

Team Foundation Server 2017 wird zu Azure DevOps 2019


Im Laufe der letzten Woche wurde unser Team Foundation Server 2017 auf die aktuelle Version aktualisiert. Die neue Software hat neben einem aufpolierten Web-FrontEnd auch einen neuen Produktnamen von Microsoft spendiert bekommen. Der neue Name lautet Azure DevOps Server 2019.

Dashboard eines unserer aktiven Projekte



"Nicht nur ein Quellcodeserver"


Wie der Name schon verdeutlicht, steckt hinter diesem Tool nicht nur ein Quellcodeserver. Viel mehr wird versucht, das komplette Spektrum der professionellen Softwareentwicklung zu unterstützen und die Qualität des Endproduktes zu erhöhen. Folgende Punkte stechen hierbei besonders hervor:

  • Dokumentation (In Form eines Wiki)
  • Quellcodeverwaltung (TFVC sowie Git)
  • Ticketsystem (Besondere Ausrichtung auf SCRUM)
  • Verwaltung von Produktversionen
  • Automatisierte Versionserstellung
  • Automatisiertes Testen
  • Automatisierte Auslieferungen

Einbindung von automatischen Prozessen im DevOps-Server


Da Softwareentwicklung durchaus diffizil sein kann, ist es wünschenswert wiederkehrende Arbeitsschritte - wie etwa die Versionserstellung oder eine Auslieferung auf einen Webserver - zu automatisieren. Durch eine Automatisierung erreicht man neben dem Zeitgewinn auch die Tatsache, dass sich andere Kollegen nicht in einen spezifischen (manuellen) Prozess einarbeiten müssen.

Die o.g. letzten drei Punkte werden hierbei im DevOps Server als 'Pipeline' deklariert.

Automatisiertes Versionserstellung


Der Azure DevOps Server 2019 ermöglicht mittels 'Continuous Integration' die vereinfachte, ständige
Versionserstellung. So kann bei jeder Codeänderung automatisch eine neue Version erzeugt und im Fehlerfall schneller diagnostiziert werden, bei welchem Commit sich ein Fehler eingeschlichen hat.

Automatisiertes Testen


Um die Qualität des Endproduktes zu erhöhen, ist es unabdingbar diverse Tests durchzuführen. Da der
Testaufwand durchaus pro Produktversion mehrere Stunden (wenn nicht Tage) einnehmen kann, ist es
empfehlenswert diesen Aufwand (teilweise) auszulagern.

Ein typischer Anwendungsfall von automatischen Tests wäre z.B. die Erstellung von Reports im Endprodukt. Hierbei kann geprüft werden, ob z.B. Ausdrucke auch weiterhin als .PDF-, als .CSV- und als HTML-Report exportiert werden können.

Allgemein kann folgendes behaupten werden: Je mehr automatische Tests vorhanden sind, desto stabiler und hochwertiger ist das Endprodukt.

Zwar können automatische Tests manuelle Tests nicht gänzlich ablösen, jedoch ist es mit diesen wahrscheinlicher eine gleichbleibend gute Qualität zu gewährleisten.

Automatisierte Auslieferungen


Eine Software durchläuft nach der Versionserstellung mehrere Testläufe bevor ein offizieller Release durchgeführt werden kann: (Folgendes dient nur als Beispiel)

  1. Bereitstellung auf internes Testsystem --> Beta-Version
  2. Veröffentlichung einer Vorabversion --> ReleaseCandidate
  3. Veröffentlichung einer Endversion --> Release

Da diese Testläufe während des Lebenszyklus wiederkehren und mit unterschiedlichen Konfigurationen und auch auf unterschiedlichen Testsystemen durchgeführt werden, ist es ratsam, das Deployment auf diesen Systemen zu automatisieren. So kann z.B. eine Beta-Version auf einen Testserver veröffentlicht werden, welcher nur einer bestimmten Audienz zur Verfügung gestellt wird wohingegen das offizielle Release über einen öffentlichen Zugang (z.B. NextCloud-Server) allgemein allen Nutzern veröffentlicht wird.

Mittwoch, 1. April 2020

Corona / Covid-19 - Wir sind weiter für Sie da!

Die aktuelle Corona-Krise verlangt uns allen sehr viel ab und dies sie wohl noch eine gute Zeit lang weiter tun. Aufgrund der Krise wurden auch bei uns organisatorisch die Prozesse angepasst um auch weiterhin für Sie die laufenden und zukünftigen Projekte zeitgerecht abzuarbeiten.

Maßnahmen bei der SoftSolutions

Schon früher war es bei uns immer möglich vom Homeoffice aus zu arbeiten. Dies wurde bereits vor Wochen weiter ausgebaut, so das wir die Kapazitäten haben, dass alle Mitarbeiter gleichzeitig von Zuhause aus arbeiten können. 

Organisatorisch haben wir uns in zwei Teams aufgeteilt, die in strikt getrennten Tagen auch vom Büro aus arbeiten könnten. 

Schon bei kleinsten Anzeichen einer Krankheit herrscht Homeoffice-Pflicht.

Was ändert sich für Sie? 

An sich nichts! Wir arbeiten weiter an Ihren Projekten und Anfragen. 

Allein die persönlichen Projektbesprechungen bei Kunden / Interessenten oder bei uns im Büro sind bis auf weiteres auf Videokonferenzen eingeschränkt. 
Dabei  Nutzen wir Skype oder Teamviewer. Bei Bedarf auch gern die von Ihnen gewünschte Plattform. 

Ich möchte mich auch hier persönlich bei allen unseren Mitarbeitern bedanken, die so besonnen und professionell mit dieser Krise umgehen. 

An alle Leser dieses Blogs, bleiben Sie gesund und #stayathome! Vielen Dank! 

Matthias Widmann 
Kaufmännischer Leiter